BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

"Zwangshomosexualisierung"

Ich habe ja schon viele dumme Sachen gelesen rund um Sexualität und sexuelle Orientierung, aber so was Dummes ist mir noch nicht untergekommen. Da gibt es bei Schwulenfesten tatsächlich Leute, die vor einer "Zwangshomosexualisierung" warnen.

Ich kann sie beruhigen. Es gibt weder  "Zwangs"-Homosexualisierung, noch "Homosexualisierung", noch "Heterosexualisierung". So wie es keine "Zwangsblauverfärbung" des Himmels gibt. Sämtliche Versuche, die sexuelle Orientierung in die eine oder die andere Richtung zu beeinflussen sind gescheitert. Die sexuelle Orientierung ist spätestens mit der Pubertät unveränderbar und es gibt keine Wege und kein Mittel jemanden "homosexuell" zu machen, vorausgesetzt man versteht darunter die tatsächliche sexuelle Orientierung und nicht irgendwelche sexuelle "Verlegenheitspraktiken".
Diese Warnung vor einer "Zwangshomosexualisierung" richtet sich gegen die Liberalisierung der Homosexualität, konkret aber gegen die Freiheit, die sexuelle Orientierung nach eigenem Begehren frei leben zu dürfen. Ein Zwang zur Homosexualität würde wohl ganz nüchtern betrachtet kaum zum Erfolg führen.

Ein Mann ist schwul oder er ist es nicht und er kann weder dazu gemacht noch davon geheilt werden.

Das ist so sicher, wie der Umstand, dass die Erde eine Kugel und keine Scheibe ist. Auch gegen diese Erkenntnis sind enflussreiche Kreise Sturm gelaufen, die Kirche als die Förderin der Wissenschaften und der Künste hatte auch ihre Probleme damit, geändert hat das nichts. Wie sagte schon Sigmund Freud: "Die Intellegenz kommt leise, aber stetig! "

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.